Appgelenkt? Wie Apps zunehmend den Alltag von Kindern und Jugendlichen bestimmen

Für Multiplikatoren aus der Medienpädagogik, Mitarbeiter/innen aus der Kinder- und Jugendarbeit, Sozialarbeiter/innen an Schulen und Lehrkräfte

Die konsumorientierte Nutzung von Smartphones und Tablets nimmt in Deutschland und besonders unter Kindern und Jugendlichen rasant zu.
Über sogenannte Apps (von engl. Application – vergleichbar mit Programmsoftware für den PC) können Anwendungen auf die mobilen Endgeräte installiert werden. Im Trend bei den Heranwachsenden steht vor allem Software zur Kommunikation, wie beispielsweise
WhatsApp. Vertrieben werden die kleinen Programme über Internetplattformen der
Betriebssystemanbieter, wie „Google Play“ für Android oder der „App Store“ von Apple.
Doch wie funktionieren diese geschlossenen Ökosysteme einer neuen digitalen
Konsumwelt? Welche Vor- und Nachteile bringt die neuartige Distributionspolitik mit
sich, auch im Hinblick auf die Meinungsfreiheit? Wie gehen einschlägig bekannte
Apps mit den Daten ihrer Nutzer um, wo liegen diese eigentlich und wer hat Zugriff
darauf? Welche Apps und Einstellungsmöglichkeiten gibt es mittlerweile zur
Kindersicherung von mobilen Endgeräten?
Die Fortbildung bietet Einblicke in die bunte neue Welt der Apps und gibt Tipps zum
Jugend- und Datenschutz auf Smartphones und Co. Außerdem erhalten Sie
praktische Hinweise, wie Apps für die eigene pädagogische Arbeit verwendet werden
können. Zum praktischen Ausprobieren können Sie Ihre mobilen Endgeräte, wie Smartphone oder Tablet mitbringen!!!

Termin: 21. November 2013
9.30 – 16.30 Uhr
Ort: Mauszentrum
Regionales Medienzentrum Gießen-Vogelsberg
Ursulum 18
35396 Gießen

Kosten 15,00 Euro
Referenten: Florian Borns, sicher-dein-web.de

Ansprechpartner: Thomas Graf
In Kooperation mit dem regionalen Medienzentrum „M@us“ Gießen-Vogelsberg

Dieser Beitrag wurde unter Allgemein, Digitale Rechtsfragen, Handy, Kalender, Kindersicherung, Medienpädagogik, Online-Strategien, Smartphone, Veranstaltung abgelegt und mit , , , , , , , , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.