#edchatde – kreative alternative Prüfungsformen mit digitalen Medien

Über meine Begeisterung für das Vernetzungs- und Austauschformat #edchatde habe ich ja schon mal geschrieben! Heute war schon die Vorbereitung gut und die Session noch besser! Ich habe die tollen Ideen aus dem Twitter-Chat zusammengefasst und für mich strukturiert. Anbei das Video von den Moderatoren des #edchatde @Tastenspieler und @HerrLarbig wie der Chat funktioniert.

Peer Education braucht alternative Prüfungsformen!

Als Prozessbegleiter der Digitalen Helden beschäftigen wir uns auch aktuell damit,  wie die  54 SchülerInnen aus Frankfurt und Limburg ihr Digitale Helden Zertifikat erreichen. Bisher sind drei Dinge  im Jahrgang der Junior Coaches (8.Klasse / 1. Jahr dabei)  relevant, um ein Digitale Helden Zertifikat zu bekommen:

1. Klassenbesuche durchführen (inkl. Powerpoint Präsentation).
2. Elternabend selbst mit gestalten (inkl. Powerpoint Präsentation).
3. Erstellung von Reflexionen im e-Portfolio.

Die SchülerInnen können im Anschluss selbst entscheiden, ob sie Ihr  e-Portfolio im öffentlichen Blog veröffentlichen und so z.B. bei Bewerbungsschreiben bei künftigen Arbeitgebern einsetzen.

Kreative Ideen aus dem Twitter-Chat #edchatde

Der Twitter-Chat vom 18. 02. 2014 stellte den TeilnehmerInnen folgende Fragen (F1-F7). Ich habe spannende Antworten, die aus meiner Sicht auch für das Schüler-Mentoren Programm Digitalen Helden von Bedeutung sind, zitiert und verlinkt: 


Ausgewählte Fragen & Antworten: 

  • F1 Welche Ziele verfolgst du mit Prüfungen? #EdchatDE

A1:Jens Großpietsch ‏@jensgrb: „A1 um Bewertung kommt man oft nicht herum – klare Kriterien – Lernfortsch. im Mittelpunkt – Selbsteinschätzung der SuS! Gespräch #edchatDE

  • F2: Facharbeit, Portfolio, Projektarbeit: Erfahrungen mit schon verbreiteten alternativen Prüfungsformen? #EdchatDE

Herr Goljadkin @legereaude : A2 „Blogs sind auch prima für bewertete Hausaufgaben – wenn man das ab und an macht. #EDchatDE

Jens Großpietsch ‏@jensgrb: „A2 SuS halten keinen Vortrag sondern erstellen eigene Internetseite mit https://tackk.com/  , Vortrag mit prezi – mdl. Vortrag #edchatDE

  • F3: Würden neue Medien in Prüfungen erlaubt, so würde das nur zu Chaos und Betrug führen. Oder? #EdchatDE

A3: Urs Henning @urshenning: „Der #SEB der ETH ist eine abgesicherte Browser-Applikation zur Durchführung von #Online-Prüfungen. #EdchatDE safeexambrowser.org

Urs Henning @urshenning: „A3: Sind neue Medien erlaubt, dürfen die Aufgaben komplexer sein, vielleicht so komplex, dass sie in Teams gelöst werden müssen. #edchatde

Regina Schulz @reg_schulz: „A3: tatsächliche Medienkompetenz wäre Folge! Abwägen, hierarchiseren, beurteilen von Quellen. #edchatDE

  • F4: Lass deiner Fantasie freien Lauf: Wie sehen Prüfung im digitalen Zeitalter aus? Was geht schon heute? #EDchatDE

Birgit Lachner @TwitLach: „#edchatDE A4. Vergleiche die Materialien X und Y hinsichtlich ihrer Einsatzmöglichkeit für die Anwendung Z und beurteile die Nachhaltigkeit“

Twitter Chat #edchatde , jeden Dienstag von 20-21 Uhr

Twitter Chat #edchatde , jeden Dienstag von 20-21 Uhr

Torsten Larbig @herrlarbig: „A4 Erstelle eine kommentierte Linkliste zum Thema xy – Bewerte die Links und begründe Bewertung! #edchatDE

Anke Heyen @AnkeHeyen: „F4: Stelle viele Fragen, die SuS picken sich die Schreibanregungen heraus und individuelle Texte entstehen #edchatDE

Florian Borns @FBorns: „Prüfungen im Digitalen Zeitalter? Denke bei @digitalehelden an #eportfolio #Blog #Wiki #App zur Prävention von #Cybermobbing #edchatde

Kai Obermüller @Kai_Obi: „A4 Gruppenarbeiten, die dank digitalem Stempel analysierbar sind, digital erstellt – und im Idealfall nicht örtlich begrenzt. #edchatde

Urs Henning @urshenning: „A4: Schüler erstellen Lernvideos zum Unterrichtsstoff – als Testvorbereitung. Teilnote mit Peer-Assessment – zählt mit beim Test. #EdchatDE

Sandra Aßmann @assmanns: „A4: Lernende geben Einblicke in ihre PLE, z.B. durch digitale Portfolios, audio-visuelle Gestaltungen,… #edchatDE

Ich antwortete:Florian Borns @FBorns: „@assmanns: A4 Genau! Sehe im #PLE, z.B. durch ePortfolios, audio-visuelle Gestaltungen et.c großes Potential #edchatDE

A4:@Tastenspieler schreibt: „Jede Woche im Musikunterricht eine Sendung produzieren und per googleplus live senden“: Zum Video

Torsten Larbig @herrlarbig: „A4 Lerne im Videochat mit Schülern aus UK pro Woche 25 neue Vokabeln. Lege das Vokabelheft vor, damit machen wir dann Vokabeltest. #edchatDE

André Hermes @Medienberater: „A4: Selbstkorrigierende Tests zum abhaken des Notwendigen. Dann bleibt Zeit für Portfolios, Projekte etc. #edchatDE

Urs Henning @urshenning: „A4: Peer-Feedbacks im #Deutschunterricht: Rückmeldungen zu Kollegen-Aufsätzen. web2-unterricht.blogspot.ch/2013/05/peer-f…. #EdchatDE

HerrMess @herr_mess: „@urshenning @FBorns @digitalehelden Klingt super, aber gehen dadurch die Fakten der Timeline in den Kopf? #edchatde

Und ich antwortete, @FBorns: „@herr_mess: @urshenning F4 Inhalte verankern sich durch Reflexion gemeinsam in Präsenz! Notizen & Werke in #eportfolios #edchatde

Urs Henning @urshenning: „A4: Vielleicht auch Online-Vorträge mit Hangouts in Online-Projektgruppen. #EdchatDE

André J. Spang @Tastenspieler antwortet: „@urshenning genau. Das ist eine super Sache und kommt bei den Lernenden sehr gut an. #motivation #kompetenzorientiert #edchatDE

Torsten Larbig @herrlarbig: „A4 Erstelle ein Erklärvideo. Schreibe ein Drehbuch, dann setze das um. (alternativ: Erklärpodcast, Wikieintrag…) #edchatDE

  • F5: Prüfungen mit digitalen Medien und verfügbarem Internet: Das Ende der Noten? Endlich?! #Edchatde

Jörg Lohrer @empeiria: „A5: Wie wär’s mit Kompetenznachweisen, statt Prüfungen? #Portfolios #Badges #Webprodukte #OER #P2Pskills #edchatde

Und bei all der großen Ideen zu alternativen Prüfungsformen, darf aber auch folgendes mal gesagt werden:

Olle Eule @bambooos: „Ich finde das Abfragen von Wissen mit Tests nicht so verwerflich, wie es immer dargestellt wird. Es ist ein legitimes Instrument. #edchatde

Fazit:
Für mich war dieser #edchatde wieder inspirierend und hat mich darin bestärkt, neue Wege und alternative Prüfungen auszuprobieren. Auch wenn ich persönlich kein Lehrer bin, arbeite ich bei den Digitalen Helden viel mit SchülerInnen zusammen. Außerdem möchte ich ja auch andere Lehrkräfte inspirieren und dazu muss man ja erstmal selbst von einer Alternative zum bisherigen Arbeiten überzeugt sein. Schulen und alle Beteiligten sollten sich stärken dem vernetzten Lernen öffnen!
Mehr zum konstruktivistischen Ansatz, der diesen Prüfungsformen zu Grunde liegt, finden Sie in vorbereitenden Blogbeitrag von Thorsten Larbig @HerrLarbig. 

 

Statistik & Fragen zum #edchatde

— Gabriele Cierniak (@gcierniak) February 18, 2014: „Im #EDchatDE No21 tauschten sich 51 Teilgeber in 630 Tweets über kreative Prüfungsformen aus #neueshashtrackingdesign pic.twitter.com/NZO6wREQi7 “

 

— André J. Spang (@Tastenspieler): „Alle Fragen zu allen 21 #EDchatDE auf einen Blick? #GoogleDrive machts möglich https://t.co/3llCi7SPai “

Wie machen sie Lernleistungen oder Fortschritte Ihrer Schüler, Studierenden oder Erwachsenen Teilnehmer beim nächsten Mal sichtbar? Eine Note, ein Zertifikat oder ein Medienprodukt? Ich freue mich über Kommentare, Links & weitere Anregungen zu alternativen Prüfungsformen in Unterricht und Lehre!

Text: Florian Borns, Team SicherDeinWeb & Digitale Helden

Dieser Beitrag wurde unter Allgemein, Medienpädagogik, Neue Medien in Schulen, Online-Strategien, Open Educational Ressources abgelegt und mit , , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.