Eltern-Kind-Workshop: „Mein erstes Smartphone – Das sollten Jugendliche und Eltern wissen“

05/07/2014
13:00bis17:00

Tipps und Tricks für eine altersgerechte Medienerziehung

Smartphones sind sehr schnell Teil der Lebenswirklichkeit von Kindern und Jugendlichen geworden. Der mobile Internetzugang verändert vieles: Von den zugänglichen Inhalten bis zu der Art, wie wir miteinander kommunizieren.
Die Frage „Ob“ stellt sich nur noch eine begrenzte Zeit lang, es geht viel mehr um das „Wie“:

– Einfachen Kniffe für grundlegende Sicherheitseinstellungen
– Wie funktionieren die beliebtesten Anwendungen WhatsApp und Facebook Mobil und was gibt es dabei zu beachten?
– Welche Einstellungsmöglichkeiten gibt es auf Smartphones, um bestimmte Inhalte und Aktionen auszuschliessen?
– Wie passen technische Lösungen in unsere Strategie zur Medienerziehung

Der Workshop richtet sich vor allem an Eltern MIT ihren Kindern im Alter 9 bis 12 Jahren. Neben den Impulsen des Referenten geht es vor allem um den gemeinsam Austausch zu Erziehungsstrategien und zum handlungsorientierten Ausprobieren: Bringen Sie bitte nach Möglichkeit eigene mobile Endgeräte wie Smartphones oder Tablets mit!
Das Besondere an diesem Format ist, dass wir nicht über Kinder und Jugendliche sprechen, sondern mit Ihnen!

Ihr Referent: Gregory Grund, Medienpädagoge, Geschäftsführer bei SicherDeinWeb und Digitale Helden, Lehrbeauftragter an der Goethe Universität Frankfurt (www.sicher-dein-web.de) und eine weitere Fachkraft.

Die Veranstaltung wird in Kooperation mit dem präventiven Jugendschutz Frankfurt angeboten. Informationen zur Anmeldung finden Sie auf http://jugendschutz-frankfurt.de/

Dieser Beitrag wurde unter Allgemein, Digitale Rechtsfragen, Handy, Kalender, Kindersicherung, Medienpädagogik, Online-Strategien, Sicherheit, Smartphone, Veranstaltung abgelegt und mit , , , , , , , , , , , , , , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.