Onlinemobbing & Handyordnung in der Schule – Tipps für Lehrkräfte

Auf der Mainzer Tagung „Neue Medien verändern Schule!?“ haben wir mit Rechtsanwältin Antonia Dufeu über die Themen Persönlichkeitsrechte, Handynutzungsordnung und Onlinemobbing in der Schule gesprochen. Frau Dufeu hatte hierbei praktische Tipps für Lehrkräfte parat.

Fragen an Frau Dufeu

  • Wie können Lehrkräfte das Thema Persönlichkeitsrechte in der Schule zur Sprache bringen?
  • Welche Persönlichkeitsrechte können im Internet verletzt werden?
  • Manche Schulen gehen dazu über ganze Nutzungsordnungen für Handys zu erstellen. Welche konkreten Tipps haben Sie hierbei für Lehrkräfte?
  • Was soll ein Schüler und ein Lehrer tun, wenn ein konkreter Mobbingfall vorliegt?
  • Mit welchen rechtlichen Mitteln können sich Onlineie können sich die „Opfer“ wehren?
  • Angesichts der neuen Regelung zur Vorratsdatenspeicherung- Worin bestehen die Probleme sich gegen Mobbing zu wehren?
  • Sie haben in ihrem Vortrag bei der Tagung davon gesprochen, dass es sich schon häufig als Lehrkraft lohnt, ein ernstes Gespräch zu führen, richtig?

Wir danken Rechtsanwältin Antonia Dufeu für das Gespräch!

Mehr Informationen finden Sie unter: www.dufeu.de

Den Vortrag von Frau Dufeu auf der Mainzer Tagung „Medien verändern Schule?!“ finden Sie hier: YouTube Spickmich & Co! Wie gehe ich mit Verletzungen des Persönlichkeitsrechts im Internet um?

Weitere Hörtipp bei HR-Info, 23.03.2011: „22 Kinder und 33 Handys: Sie sollen Pädagogen das kontrollieren?“

Dieser Beitrag wurde unter Allgemein, Digitale Rechtsfragen, Medienpädagogik, Mobbing, Neue Medien in Schulen, Video-Tutorials veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.