Schülerworkshop für sichere Smartphone Nutzung: „Handy, meine Daten & Ich“ (5. Klasse)

Schüler lernen: Wie kann ich WhatsApp möglichst sicher nutzen?

Schüler lernen: Wie kann ich WhatsApp möglichst sicher nutzen?

Im März 2014 führen wir wieder Schülerworkshops für die 5. Jahrgangsstufe zur sicheren Smartphone-Nutzung und für die 7. Jahrgangsstufe zum Umgang mit Social Networks durch. In Zusammenarbeit mit der Schulpsychologin der Frankfurter Anna-Schmidt-Schule, Birgitta Stein,  sind wir an der Anna-Schmidt-Schule im Westend  und in Nieder-Erlenbach. Ein ausführliches Zitat aus der Information für Eltern gibt Ihnen einen Überblick über das Angebot für Schüler und Eltern.

Schülerworkshops als Teil des Schulkonzepts zum Jugendmedienschutz!

Zitat aus dem Elternbrief: „Seit dem Schuljahr 2011/12 arbeiten wir an einem Konzept zum Jugendmedienschutz. Internet und Smartphones gehören heute ganz selbstverständlich zum Alltag unserer Schüler, jedoch ist der sichere und kompetente Umgang mit diesen Neuen Medien bei weitem nicht selbstverständlich. 

Ein ausreichendes Problembewusstsein beim Einsatz von Internet und Handy sind dabei wesentliche Aufgabe der Eltern für einen wirksamen Jugendmedienschutz und die notwendige Voraussetzung für die Vermittlung von Medienkompetenz durch die Schule. Aus diesem Grund haben wir Ihnen als Eltern der Klasse 5 im Vorfeld einen Elternabend zum diesem Thema angeboten.”

Teilnahme am Elternabend als „Eintrittskarte“ für Schülerworkshops

Ihre Teilnahme an diesem Elternabend ist die „Eintrittskarte“ für die Teilnahme Ihres Kindes an den entsprechenden schülerorientierten Präventionsveranstaltungen in Klasse 5 und Klasse 7. 

In Zusammenarbeit mit „SicherDeinWeb“ (www.sicher-dein-web.de ) bieten wir für die Schüler, deren Eltern an einem der Elternabende teilgenommen haben, die schülerbezogene Präventionsveranstaltung an (Teilnehmerliste siehe Anhang).

Der Workshop „Handy, meine Daten und ich“, geleitet durch das Team von „SicherDeinWeb“, soll die o.g. Schüler der Klasse 5 für einen bewussten Umgang mit dem Handy sensibilisieren. In Klasse 7 wird sich für diese Schüler eine weitere von „SicherDeinWeb“ geleitete Veranstaltung zum Thema Soziale Netzwerke und Datenschutz unter dem Titel „Facebook, meine Freunde und ich“ anschließen. 

Da wir sehr hoffen, im nächsten Schuljahr alle Schüler der zukünftigen 5. Klassen erreichen zu können, möchten wir Sie zudem an dieser Stelle darum bitten, als Multiplikatoren unter der Elternschaft Werbung für den Besuch des Elternabends zu machen – und somit durch eine sich steigernde Teilnehmerzahl dieses Ziel effektiver erreichen zu können.” (Zitat: Elternbrief der Anna-Schmidt-Schule / Information für Eltern, Juni 2013)

Elternabend & Schülerworkshop = besonders starke Wirkung!

Es war die Idee von Birgitta Stein, Schulpsychologin der Anna-Schmidt-Schule, Elternabende und Schülerworkshops miteinander zu kombinieren. Der Besuch eines Elternabends ist sogar die verpflichtende Voraussetzung dafür, dass das eigene Kind am zweistündigen Schülerworkshop teilnehmen darf. Nachdem im vergangenen Schuljahr noch einige Eltern fehlten und große Diskussionen gab, waren bei den Elternabenden im Februar 2014 nahezu alle Eltern der 5. Klassen da – und sogar Eltern der Klassen 6 und 7, die Ihren Kindern nun doch die Teilnahme, wenigstens für den Workshop der 7. Klassen ermöglichen wollen. Die Quote der teilnehmenden war Eltern extrem hoch, gerade weil die Teilnahme am Elternabend die “Eintrittskarte” für die Schüler in den Schülerworkshop ist – und dies zieht die Anna-Schmidt-Schule aus gutem Grund auch konsequent durch. Medienbildung ist laut Kultusministerkonferenz Pflichtaufgabe für die Schulen. Medienerziehung ist Pflichtaufgabe für die Eltern und die Schule kann dabei helfen, dies mit zu gestalten!

Und die Früchte“, so sagt Birgitta Stein, „kann die Anna-Schmidt-Schule bereits ernten. Viele Schüler gehen seit den Schülerworkshops von „SicherDeinWeb“ bewusster mit ihren Daten und Apps um, sie melden unangenehme Erfahrungen im Netz schneller – bei den eigenen Eltern und bei mir.  Und wenn es wirklich mal zu unangenehmen Situationen kommt, läuft die Kommunikation zwischen den durch den Elternabend sensibilisierten Eltern und der Schule viel offener, kooperativer und unterstützender. Lösungsansätze werden gemeinsam auf Basis eines vorhandenen Grundwissens entwickelt – und greifen in der Regel schneller und besser. – Wir freuen uns auf die Workshops in diesem Jahr und danken dem Team von „SicherDeinWeb“ für die Zusammenarbeit!

Wir freuen uns auf die Umsetzung und danken Frau Stein für ihre Konsequenz!

Text: Florian Borns.

 

Dieser Beitrag wurde unter Allgemein, Medienpädagogik, Neue Medien in Schulen, Online-Strategien, Sicherheit, Smartphone veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Ein Kommentar zu Schülerworkshop für sichere Smartphone Nutzung: „Handy, meine Daten & Ich“ (5. Klasse)

  1. Pingback: Schülerworkshop für sichere Smartphon...

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.